zurück zur Übersicht
11.02.2018
494 Klicks
teilen

Feuerwehrmann bei Faschingsumzug geschlagen

SCHÖNAU / LKRS. ROTTAL-INN. Angehöriger der FFW Schönau bei Faschingsumzug geschlagen.

Ein 24jähriger der Freiwilligen Feuerwehr Schönau war am 10.02.18 im Rahmen des Faschingsumzuges im Bereich der Absicherung eingesetzt. Als der Feuerwehrmann einen 17-Jährigen aus dem Gemeindebereich Wittibreut gg. 15.20 h aufforderte, hinter die Absperrungen zu treten, versetzte dieser dem Feuerwehrmann einen Schlag ins Gesicht.

Der Geschädigte erlitt dadurch blutende Lippen. Der sehr stark angetrunkene Jugendliche(über 2 Promille) wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen, seine Angehörigen konnten ihn im weiteren Verlauf bei der Polizei in Eggenfelden abholen.


Medienkontakt: Polizeiinspektion Eggenfelden, Pressebeauftragter Christian Biedermann, PHK, Tel.: 08721/96050
Veröffentlicht am 11.02.2018 um 06.20 Uhr

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?