zurück zur Übersicht
29.01.2018
102 Klicks
teilen

Betrunkener kündigt Straftaten an

Am Samstag, gegen 19 Uhr, bedrohte ein 48-Jähriger aus dem Landkreis Passau an einer Tankstelle weitere anwesende Personen damit, sie umzubringen. Zudem gab er an, dass er eine Bombe habe. Zu tätlichen Übergriffen kam es nicht. Der Mann konnte durch Beamte der Polizeiinspektion Passau vorläufig festgenommen werden. Bei einer körperlichen Durchsuchung konnten keine relevanten Gegenstände aufgefunden werden. Gegenüber den Beamten bestritt er den beschriebenen Sachverhalt und gab an, dass er sich aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr an seine Äußerungen erinnern könne. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Die Kripo Passau ermittelt gegen den Mann wegen Bedrohung und Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.


Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK, 09421-868-1013

Veröffentlicht am 29.01.2018 um 11:40 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?