Symbolbild
zurück zur Übersicht
19.01.2018
165 Klicks
teilen

Markenuhr, Bargeld und Schmuck im Koffer – Kripo Passau ermittelt

Bei der Überprüfung einer 38-jährigen Serbin und ihres 16-jährigen Sohnes stellten die Beamten zunächst fest, dass sich beide bereits seit einem Jahr illegal im Schengenraum aufhielten. Bei der anschließenden Durchsuchung ihres Reisgepäcks staunten die Beamten nicht schlecht.

Neben Spielkonsolen, Elektrogeräten und einer Markenhandtasche, fanden die Beamten auch eine Rolex Uhr und Schmuckgegenstände im Werte von insgesamt 15.000 EUR, sowie 7.000 EUR Bargeld.

Der 16-Jährige war bereits polizeibekannt, in Hamburg und Lübeck fiel er zuletzt in Zusammenhang mit Wohnungseinbrüchen auf.

Die beiden Serben wurden der Polizeiinspektion Fahndung übergeben, die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Passau. Nachdem die Serbin und ihr Sohn keinerlei schlüssigen Herkunftsnachweis für die Schmuckgegenstände und die Markenuhr beibringen konnten, wurden diese Gegenstände sichergestellt. Die Kriminalbeamten versuchen nun, diese Gegenstände möglichen Straftaten zuzuordnen.

Wegen der ausländerrechtlichen Verstöße ordnete die Passauer Staatsanwaltschaft die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe eines vierstelligen Betrages an.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten beide ihre Reise fortsetzen.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014

Veröffentlicht: 19.01.2018, 10:49 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?