zurück zur Übersicht
11.01.2018
102 Klicks
teilen

Schwerer Verkehrsunfall auf B 388

Am Mittwoch, 10.01.2017, 16.45 Uhr, fuhr ein 81-jähriger Eggenfeldener mit einem Opel Corsa von Huldsessen in Richtung Neuaich und wollte anscheinend nach links in die vorfahrtberechtigte Bundesstraße 388 einbiegen. Dabei übersah er offensichtlich den von links auf der B 388 kommenden Pkw, BMW 318i, mit dem eine 74-jährige aus der Gemeinde Unterdietfurt in Richtung Gangkofen unterwegs war. Der BMW prallte frontal gegen den Opel im Bereich der Fahrertür.

Die beiden Fahrzeuglenker wurden von der Feuerwehr geborgen und schwerst verletzt in die Krankenhäuser Eggenfelden bzw. Mühldorf eingeliefert. Im Pkw des 81-jährigen befanden sich zwei Kinder im Alter von 3 und 8 Jahren. Auch sie wurden erheblich verletzt geborgen und in ein Kinderkrankenhaus eingeliefert. Die beiden Fahrzeug wurden total beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf 15.000 € geschätzt.

Technische Hilfe leisteten die Feuerwehren Huldsessen, Eggenfelden und Mitterskirchen.

Zur Zeit untersucht ein Sachverständiger den Unfallhergang vor Ort. Die Bundesstraße ist schätzungsweise noch bis 20.00 Uhr gesperrt.

Medienkontakt: Polizeiinspektion Eggenfelden, Pressebeauftragter Christian Biedermann, PHK, Tel.: 08721/96050
Veröffentlicht am 10.01.2018 um 20.35 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern