Symbolbild
zurück zur Übersicht
26.11.2017
164 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 12 bei Simbach a. Inn


Am Sonntag, 26.11.2017, gegen 05.00 Uhr, befuhr ein 38-jähriger mit seinem Pkw Skoda die B 12 in Fahrtrichtung Passau. Auf Höhe Erlach kam der Pkw aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam nach ca. 80 m auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer wurde aus dem Pkw geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Landshut ein Gutachter hinzugezogen. Zur Verkehrssicherung, Absuche und Ausleuchten der Unfallstelle und zur Reinigung der Fahrbahn waren die Freiwilligen Feuerwehren Simbach a.I. und Erlach eingesetzt. Am Pkw des Verunfallten und an den Anlagen des staatlichen Bauamtes Passau entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Medienkontakt: PI Simbach a. Inn, PHK Allgeier, Tel.: 08571/91390
Veröffentlicht am 26.11.2017, 09.35 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?