Symbolbild
zurück zur Übersicht
22.11.2017
198 Klicks
teilen

Schwerer Verkehrsunfall mit verletztem Motorrollerfahrer

Am Mittwoch, 22.11.17, um 11.45 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2127 zwischen den Tittlinger Ortsteilen Eisensteg und Hötzendorf ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 72-jähriger aus der Gemeinde Fürstenstein überholte mit seinem Motorroller (500er) auf einer Geraden im Waldstück einen Pkw und wollte wieder nach rechts einscheren. In der anschließenden Rechtskurve kam er aber dann aber vermutlich etwas auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich gegen einen entgegenkommenden Lkw.

Der Rollerfahrer stürzte dadurch und blieb bewusstlos liegen. Er kam schwerstverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Deggendorf. Der 44-jährige Lkw-Fahrer aus dem Raum Breitenberg erlitt einen Schock und wurde vor Ort ambulant betreut.

Zur abschließenden Abklärung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau ein Gutachter beauftragt und der Schwerverkehrstrupp der Verkehrspolizei Passau zur Überprüfung des Lkw hinzugezogen.

Die Feuerwehr Tittling leistete wie stets hervorragende Unterstützung bei der Versorgung der Beteiligten, Absicherung der Unfallstelle und Umleitung des Verkehrs.

Am Motorroller entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro, der Schaden am Lkw dürfte etwa 2000 Euro betragen.

Medien-Kontakt: Polizeistation Tittling, Medienbeauftragter Ulrich Rottbauer, PHK, 08504/9108910

Veröffentlicht am 22.11.17 um 13.54 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?