Symbolbild
zurück zur Übersicht
17.11.2017
103 Klicks
teilen

Brand von Müllbehältern in Asylbewerberunterkunft

Am Donnerstag, 16.11.17, ging bei der Integrierten Leitstelle Landshut ein Brandalarm für eine Asylbewerberunterkunft in Landshut in der Niedermayerstraße ein. Im ersten Obergeschoss des Gebäudes waren je ein Müllbehälter in der Küche und im Toilettenbereich in Brand geraten. Beide Kleinbrände wurden von der Feuerwehr gelöscht, bevor größerer Schaden entstehen konnte.

Aufgrund der Rauchentwicklung musste ein Teil der Bewohner für kurze Zeit in ein Nachbargebäude evakuiert werden, nach etwa einer Stunde konnten die Betroffenen wieder in ihre Unterkunft zurückkehren. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500,- € geschätzt, Personen wurden nicht verletzt.

Etwa eine Stunde vor dem Brandalarm hatten zwei Bewohner der Unterkunft zwei verdächtige Männer, laut Beschreibung der Zeugen augenscheinlich afghanischer Herkunft, beobachtet, die im Dachgeschoss des Unterkunftsgebäudes das Sicherheitsglas des dortigen Hausalarmknopfs beschädigten und dadurch den Alarm auslösten. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung und Missbrauch von Notrufen übernommen. Nach momentanem Stand kommen die beiden verdächtigten Männer, die eine Stunde vor Brandausbruch den Hausalarm auslösten, als Verantwortliche für den Brand der Müllbehälter in Frage.

Die beiden flüchtigen Männer können laut Zeugen wie folgt beschrieben werden:
Beide Männer 18 - 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, einer mit einer blauen Jacke und der zweite Flüchtige mit einer grünen Jacke bekleidet. Laut Angaben der Zeugen sind beide vermutlich afghanischer Herkunft.

Sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu den Tätern nimmt die Kriminalpolizei Landshut unter T. 0871/9252-0 entgegen.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Andreas Urban, PHK, 09421/868-1015

Veröffentlicht am 17.11.17 um 07:31 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?