Symbolbild
zurück zur Übersicht
08.11.2017
143 Klicks
teilen

UPDATE – Kripo Passau ermittelt Brandursache

Am Freitag, gegen 06:30 Uhr, stellte ein Polizeibeamter der Kripo Passau, der auf dem Weg zum Dienst war, aus dem Dachgeschoss eines Reihenhauses starke Rauchentwicklung fest. Nachdem er seine Feststellungen über den Polizeinotruf mitgeteilt hatte, konnte er mit Unterstützung seines Sohnes und eines weiteren Mannes, fünf Bewohner des Hauses und eine Bewohnerin des Nachbarhauses unverletzt in Sicherheit bringen. Bei den Löscharbeiten wurde ein Angehöriger der Feuerwehr leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro.

Der Brand wurde durch unsachgemäße Benutzung eines Elektrogerätes durch einen Bewohner verursacht. Gegen ihn wird durch die Kripo Passau wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK, 09421-868-1013

Veröffentlicht am 08.11.2017 um 15:01 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?