Symbolbild
zurück zur Übersicht
19.10.2017
175 Klicks
teilen

Leichtkraftradfahrer bei Frontalzusammenstoß getötet

Am Mittwoch, den 18.10.17, gegen 17.40 Uhr, befuhr ein 16-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Leichtkraftrad die Gemeindeverbindungsstraße von Laaberberg in Richtung Högldorf. Zur selben Zeit befuhr ein 44-jähriger Mann, ebenfalls aus Rohr, mit seinem Kleintransporter die selbe Straße von Högldorf kommend in Fahrtrichtung Laaberberg. Im Bereich einer nicht einsehbaren Kurve kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei erlitt der Jugendliche so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Kleintransporters erlitt durch den Unfall einen Schock. Nach bisherigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass der Leichtkraftradfahrer aus bisher ungeklärter Ursache, in der Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite geriet und dort mit dem Kleintransporter kollidierte. Durch die Staatsanwaltschaft Landshut wurde ein Gutachter zur Ermittlung der genauen Unfallursache hinzugezogen. Die Unfallstrecke musste für mehrere Stunden gesperrt werden.
Der Sachschaden wird auf 10 000 € geschätzt.
Die Unfallaufnahme erfolgte durch die PI Rottenburg.

Medienkontakt: W. Strasser, PHK, PI Rottenburg a.d. Laaber, Tel.: 08781/9414-0
Verständigung am 18.10.2017, 24.00 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?