Symbolbild
zurück zur Übersicht
17.10.2017
148 Klicks
teilen

Erstes Elektrodienstfahrzeug für die Niederbayerische Polizei im Test

Besonders erfreut zeigten sich Polizeipräsident Josef Rückl und Vizepräsident Anton Scherl gestern Nachmittag über den Zuwachs an Mobilität.
„Eine tolle Anschaffung, ich freue mich besonders für alle, die das Fahrzeug künftig nutzen können“, so Präsident Rückl. „Ein Dienstfahrzeug, das Modernität und fortschrittliche Technik verbindet - sicherlich ein zukunftsorientiertes Arbeitsmittel für unsere Kolleginnen und Kollegen“, so Vizepräsident Anton Scherl ergänzend.

Vollausgestattet aus polizeilicher Sicht, stattliche 75 KW Leistung, über 200 km Reichweite und vieles mehr deuten auf breitgefächerte Verwendbarkeit hin. "E-Tankstellen" zur Beladung stehen mittlerweile auch bei so manchen Dienststellen zur Verfügung.

Bis auf weiteres wird dieses vom Präsidium georderte Fahrzeug im Wechsel zur Erprobung den niederbayerischen Dienststellen zur Verfügung gestellt. Dabei soll geprüft werden, für welchen Zweck es sinnvoll eingesetzt werden kann und ob eine weitere Beschaffung folgen wird.

Wir wünschen unseren Kolleginnen und Kollegen allseits „Gute Fahrt“ mit dem neuen Dienstfahrzeug und vor allem jederzeit eine gesunde Rückkehr von den Einsätzen.

#WirSindPolizei

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Michael Emmer, PHK, 09421-868-1020
Veröffentlicht am 17.10.2017 um 15.55 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?