Symbolbild
zurück zur Übersicht
05.10.2017
149 Klicks
teilen

Zeugenaufruf nach einer körperlichen Auseinandersetzung

Am Mittwoch, 04.10.2017, gegen 18.00 Uhr, griff ein bisher unbekannter Mann einen 30-Jährigen in der Bahnhofstraße Nähe Stadtgraben von hinten an. Der 30-Jährige wurde geschlagen und gegen eine Hauswand gestoßen. Durch den Angriff fiel der 30-Jährige zu Boden und verletzte sich leicht. Der Angreifer war in Begleitung eines weiteren Mannes, der sich jedoch am Angriff nicht beteiligte. Im Nachhinein stellte das Opfer fest, dass ihm bei der Auseinandersetzung sein Handy abhandengekommen war. Der 30-Jährige zeigte den Vorfall eine Stunde später bei der Polizei in Straubing an.

Der männliche Angreifer wird wie folgt beschreiben: Ca. 18 Jahre alt, 160 bis 170 cm groß, sehr schlank, arabisches Aussehen, schwarze, an der Seite ausrasierte Haare, eventuell hatte er eine kleine rote Haarsträhne.

Vom Begleiter des Angreifers liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 18 – 20 Jahre alt, arabisches Aussehen, 160 bis 170 cm groß, sehr schlank, schwarze, längere Haare bis zu den Ohren mit Mittelscheitel. Zur Kleidung gibt es keine Angaben. Die Person war mit einem Fahrrad unterwegs.

Die Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen übernommen und hofft nun auf Zeugenhinweise. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtung im Bereich Bahnhofstraße/Stadtgraben gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Straubing, Tel. 09421/868-0 oder jede andere Polizeidienststelle.



Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes, 09421/868-1012
Veröffentlicht am 05.10.2017 um 13.20 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?