Symbolbild
zurück zur Übersicht
02.10.2017
203 Klicks
teilen

Raub im Stadtpark

Am Freitag, den 29.09.17, wurde ein 42-jähriger gegen 13:00 Uhr im Stadtpark Deggendorf bei der Fußgängerbrücke von der Egger Straße zum Stadtpark von mehreren männlichen Personen angegriffen. Er wurde geschlagen, getreten und gezwungen seinen Rucksack herauszugeben. Daraus entnahmen die Täter Medikamente und nahmen dem Deggendorfer auch noch Bargeld in mittlerer dreistelliger Höhe weg.

Der Geschädigte erlitt bei dem Angriff Prellungen und eine leicht blutende Gesichtsverletzung. Er spricht von bis zu 7 männlichen Angreifern.

Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Deggendorf übernommen. Ein 40-jähriger aus Deggendorf konnte als einer der Haupttäter identifiziert und noch am Freitag festgenommen werden. Durch die Staatsanwaltschaft wurde Untersuchungshaft beantragt, nach erfolgter Vorführung beim zuständigen Haftrichter wurde der 40-jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu den weiteren Tatbeteiligten laufen, nach momentanem Stand waren allesamt männlich.

Nach bisherigen Erkenntnissen konnten zwei Zeugen das Geschehen vermutlich beobachten, eine dieser Personen kam dem Geschädigten nach der Tat zur Hilfe. Die beiden Zeugen sowie weitere Personen, die sachdienliche Hinweise zur Tat und zu den Tätern geben können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Deggendorf unter T. 0991/38960 in Verbindung zu setzen.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Andreas Urban, PHK, 09421/868-1013
Veröffentlicht am 02.10.2017 um 13.52 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernPolizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?