Symbolbild
zurück zur Übersicht
29.09.2017
150 Klicks
teilen

Fahrradfahrer raubt Geldbörse und flüchtet

Am Donnerstag, den 28.09.17, ging ein 49-jähriger Straubinger um kurz nach 12:00 Uhr in Straubing zu Fuß auf dem Geh- und Radweg an der Wittelsbacherhöhe in Richtung Freibad. Er trug seinen Geldbeutel in der linken Hand.

Kurz vor der Einmündung der Thumhartstraße in die Wittelsbacherhöhe näherte sich von hinten ein bislang unbekannter Fahrradfahrer. Der Unbekannte schlug dem Fußgänger im Vorbeifahren auf den Unterarm und entwendete die in der Hand mitgeführte Geldbörse des Geschädigten. Anschließend entfernte sich der Täter mit seinem Fahrrad in Richtung Badgelände.

Bei der Tat wurde ein dreistelliger Eurobetrag erbeutet, der Geschädigte erlitt durch den Schlag auf den Unterarm eine leichte Prellung. Der Sachverhalt wurde am heutigen Freitag bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

Der per Fahrrad geflüchtete Straftäter kann wie folgt beschrieben werden:

ca. 185 cm groß, um die 50 Jahre alt und korpulent, sein Fahrrad war dunkelblau oder schwarz

Die Kriminalpolizei Straubing hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Personen, die den Vorfall gestern Mittag beobachten konnten oder sonst sachdienliche Angaben zur Tat machen können, werden gebeten sich unter T. 09421/868-0 mit der Kriminalpolizei Straubing in Verbindung zu setzen.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Andreas Urban, PHK, 09421/868-1012
Veröffentlicht am 29.09.2017 um 13.05 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?