Symbolbild
zurück zur Übersicht
06.08.2017
231 Klicks
teilen

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Der Traktorfahrer war im Begriff mit seinem Gespann von der Staatsstraße in den Siedlerweg einzubiegen. Diesen Abbiegevorgang bemerkte ein von hinten herannahender Pkw-Fahrer zu spät. Dieser wollte gerade den Traktor überholen. Als der Pkw-Fahrer das Abbiegen erkannte, lenkte dieser seinen Pkw wieder auf den rechten Fahrstreifen. Trotz dieses Ausweich- und Bremsversuches stieß der Pkw noch mit hoher Wucht gegen das Anhängerheck, sodass der Anhänger, der mit Erdreich beladen war, umkippte und im Einmündungsbereich des Siedlerweges zum Liegen kam.

Der Pkw kam stark beschädigt auf der Staatsstraße zum Stehen. Der Fahrer des Pkw wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den eingesetzten Feuerwehrkräften befreit werden.

Der Pkw-Fahrer musste im Anschluss schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Straubing verbracht werden. Der Traktorfahrer erlitt einen Schock und leichte Verletzungen.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Die Staatsstraße musste für ca. 3 ½ Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Medienkontakt: Polizeiinspektion Dingolfing, Feyrer, POK, Tel.: 08731/3144-0
Veröffentlicht am 06.08.2017 um 10.00 h
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?