zurück zur Übersicht
29.07.2017
187 Klicks
teilen

Mit Asphalt übergossen - lebensgefährlich verletzt

Gegen 07.00 Uhr waren die Arbeiten in Neufahren, Industriestraße, bereits im Gange, als ein Lkw Asphalt in einen bereitgestellten Schubkarren goss. Aus noch unbekannter Ursache öffnete sich beim Kippvorgang gleich die gesamte Heckklappe des Lkw. Der heiße Asphalt floss nun auch auf den danebenstehenden Arbeiter am Schubkarren. Der Lkw-Fahrer und weitere Arbeiter wühlten sofort teilweise mit bloßen Händen den Verschütteten aus dem heißen Teer (160 - 180 Grad Celsius). Der 52jähr. Arbeiter kam mit schwersten Verbrennungen per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Er befindet sich noch immer in äußerster Lebensgefahr. Der Lkw-Fahrer erlitt schwere Verbrennungen an seinen Armen und muss ebenfalls stationär behandelt werden.
Die Bauarbeiten wurden vorläufig eingestellt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein technisches Gutachten angeordnet. Die Kripo Landshut hat die Sachbearbeitung übernommen.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Anton Pritscher, EPHK, 09421-868-1410
Veröffentlicht am 28.07.2017 um 21.25 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?