Symbolbild
zurück zur Übersicht
25.07.2017
197 Klicks
teilen

Öffentlichkeitsfahndung wegen versuchten Mordes durch Kripo Landshut erledigt

Nach Veröffentlichung eines Phantombildes in den Medien gab bereits kurze Zeit später ein Zeuge bei der Kripo Landshut den entscheidenden Hinweis. Nach endgültiger Abklärung konnte ein 16-jähriger Moosburger aus dem persönlichen Umfeld des Opfers als Tatverdächtiger ermittelt und am 18.07.17 festgenommen werden. Er machte bis dato keine Angaben zu den Hintergründen der Tat. Nach bisherigem Ermittlungsstand könnten zwischenmenschliche Probleme Anlass für die Tat gewesen sein.

Nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen wurde der 16-jährige nach richterlicher Anordnung wieder entlassen.

Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich bei den Medien für die Mithilfe und Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung. Es wird gebeten, alle übersandten Lichtbilder und datenschutzrechtlich relevanten Personendaten aus ihren Unterlagen und EDV-Anlagen dauerhaft zu löschen!

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK, 09421-868-1013
Veröffentlicht am 25.07.2017, 10.45 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?