Symbolbild
zurück zur Übersicht
27.06.2017
294 Klicks
teilen

Fußgänger bei Verkehrsunfall getötet

Am Dienstag, 27.06.2017 gegen 01.30 Uhr, wollte ein 60 jähriger Fußgänger aus dem Raum Ringelai die B12 auf Höhe Abzweigung Röhrnbach Nord überqueren. Ein 27-jähriger, tschechischer Pkw-Fahrer war zu dieser Zeit mit seinem Pkw, Marke KIA, von Freyung kommend in Richtung Passau zu seine Arbeitsstelle unterwegs. Als der Fußgänger plötzlich auf der Fahrbahn auftauchte, versuchte der Pkw-Lenker noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht vermeiden. Der Fußgänger erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur Klärung des Unfallherganges ordnete die Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Gutachters an. Die Feuerwehren Röhrnbach und Oberndorf kümmerten sich um die Ausleuchtung der Unfallstelle und die Umleitung des Verkehrs. Der Pkw-Fahrer wurde mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden am Pkw beträgt ca. 3000,-Euro.

Medienkontakt: Walter Hoffmann, Polizeihauptkommissar, Pressebeauftragter der Polizeiinspektion Freyung , Tel. 08551-9607-151
Veröffentlicht am 27.06.2017 um 07.50 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?