Symbolbild
zurück zur Übersicht
23.06.2017
288 Klicks
teilen

Sexueller Missbrauch in Asylbewerberunterkunft – Haftbefehl gegen Tatverdächtigen ergangen

Die Kripo Passau hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Passau die Ermittlungen übernommen.

Der 32-Jährige wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Passau vorgeführt. Dieser bestätigte den von der Staatsanwaltschaft Passau beantragten Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der sexuellen Nötigung. Der Asylbewerber wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, 09421-868-1014
Veröffentlicht: 22.06.2017, 16.05 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?