Symbolbild
zurück zur Übersicht
01.06.2017
269 Klicks
teilen

Geldforderungen unter Einsatz eines Messers – Kripo Landshut ermittelt

Hintergrund der Auseinandersetzung dürfte eine offene Geldforderung aus einem Drogengeschäft gewesen sein. Der 22-Jährige wollte seine Geldforderung in Höhe eines mittleren zweistelligen Betrages Nachdruck verleihen, in dem er seinem Gegenüber ein Messer zeigt. Der 21-Jährige konnte den Angreifer jedoch überwältigen und ihm das Messer abnehmen. Anschließend flüchtet der Angreifer, konnte allerdings kurze Zeit später von einer Polizeistreife in Gewahrsam genommen werden.

Der von der Staatsanwaltschaft Landshut beantragte Haftbefehl wurde heute vom Ermittlungsrichter beim AG Landshut gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Die Ermittlungen der Kripo Landshut gegen den 22-Jährigen wegen versuchter räuberischen Erpressung dauern an.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 01.06.2017, 14.10 Uhr

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?