Symbolbild
zurück zur Übersicht
26.05.2017
262 Klicks
teilen

Mann bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Eine stark alkoholisierte 44-jährige Frau und ihr 42-jähriger Bekannter gerieten aus bislang noch unbekannter Ursache in Streit. Im Verlauf des Streits wurde der Geschädigte mit einem scharfen Gegenstand am Hals schwer verletzt. Die Schnittverletzung war nicht lebensgefährlich. Der Mann wurde zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen.

Zu den Hintergründen bzw. zum genauen Ablauf der Auseinandersetzung können derzeit noch keine näheren Angaben gemacht werden. Die Kripo Deggendorf ermittelt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf wegen eines versuchten Tötungsdelikts
.
Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Deggendorf erließ gestern gegen die 44-jährige Tatverdächtige Haftbefehl. Sie wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Strunz, KHK, 09421-868-1012
Veröffentlicht am 26.05.2017 um 08.29 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?