Symbolbild
zurück zur Übersicht
17.05.2017
285 Klicks
teilen

Drei Kellerbrände in Straubing – mehrere Personen leicht verletzt

Am 17.05.2017, gegen 06:50 Uhr, bemerkte eine Anwohnerin im unmittelbaren Nachbaranwesen des Brandortes vom Vortag in der Gebrüder-Grimm-Str. eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller und alarmierte sofort die Feuerwehr. Die eingesetzten Rettungskräfte evakuierten mehrere Personen aus dem Mehrfamilienhaus. Zum Teil wurden die Anwohner von der Feuerwehr Straubing über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht. Elf Personen erlitten eine leichte Rauchvergiftung und mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Kurz zuvor (17.05.2017, gegen 05:50 Uhr) wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern eine Rauchentwicklung in der Eichendorffstraße im unbewohnten ehemaligen Institut für Hörgeschädigte gemeldet. Auch hier wurde im Keller ein Feuer festgestellt. Personen waren nicht gefährdet.
Die Ursachen für die drei Brände sind nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, welche die Brandfahnder der Kripo Straubing übernommen haben. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Da sich dem derzeitigen Ermittlungsstand nach eine vorsätzliche Brandlegung nicht ausschließen lässt, werden Zeugen, die verdächtige Personen an den Brandorten oder im näheren Umfeld der drei Objekte gesehen haben, gebeten sich mit der Kriminalpolizei Straubing unter Tel. 09421-868-0 in Verbindung zu setzen.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Strunz, KHK, 09421-868-1012
Veröffentlicht am 17.05.2017 um 10.42Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?