Symbolbild
zurück zur Übersicht
17.05.2017
314 Klicks
teilen

Brand in Trafohäuschen – hoher Schaden

Bei der integrierten Leitstelle in Straubing lief gegen 02.40 h ein Alarm einer Brandmeldeanlage aus dem betroffenen Trafohäuschen „zum Sägewerk“ ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren in dem Häuschen mehrere Trafoanlagen und eine Niederspannungsschaltanlage durch ein Feuer betroffen und schwer beschädigt. Verletzt wurde durch den Brand niemand.

Neben Einsatzkräften der Polizeiinspektion Deggendorf nahmen noch in der Nacht Beamte des Dauerdienstes der Straubinger Kripo ihre Arbeit auf. Die Brandursache ist momentan noch unklar, ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden. Der Gesamtsachschaden an den technischen Anlagen wird auf mindestens 300.000 Euro geschätzt, könnte aber nach vollständiger Schadensaufnahme auch noch höher liegen.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK, Tel. 09421 / 868 – 1410
Veröffentlicht am 17.05.2017 um 04.50 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?