Symbolbild
zurück zur Übersicht
15.05.2017
249 Klicks
teilen

Nach Verpuffung schwer verletzt

Am Freitag versuchte ein alleinlebender 80-jähriger seinen Holzofen mit Hilfe von Spiritus anzufeuern. Dabei kam es zu einer Verpuffung, wodurch der Mann schwere Brandverletzungen im Oberkörper- und Gesichtsbereich erlitt. Der Verletzte wurde erst später durch eine Betreuerin des Pflegedienstes aufgefunden, welche den Arzt hinzurief. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht.

Die Kripo Passau hat die Ermittlungen übernommen.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PK, 09421-868-1013
Veröffentlicht am 15.05.2017, 12.09 Uhr

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?