Symbolbild
zurück zur Übersicht
04.05.2017
286 Klicks
teilen

Zwei Unbekannte überfallen einen Fußgänger – Polizei bittet um Hinweise

Nach bisherigen Erkenntnissen ging ein 43-jähriger Fußgänger auf dem Fuß-/Radweg, der sich südlich der Bahnlinie Straubing-Bogen befindet, in Richtung Ittling. Kurz vor der Unterführung der B20 kamen ihm zwei Männer entgegen. Einer der Männer schlug dem Fußgänger plötzlich auf den Kopf. Die beiden Täter traktierten den Mann mit weiteren Schlägen und entrissen ihm seine blaue Umhängetasche, in der sich auch seine Geldbörse mit Ausweisdokumenten und Bargeld befand. Das Opfer erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen. Eine sofort eingeleitete Großfahndung rund um den Tatort blieb bislang erfolglos.
Die beiden unmaskierten Täter können wie folgt beschrieben werden:

-Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 bis 185 cm groß, sportliche athletische Figur, kurze schwarze Haare, Dreitagebart, nordeuropäisches Aussehen, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und blauer, modisch zerrissener Jeans

-Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 bis 1,80 cm groß, schlanke Figur, kurze dunkelblonde bis braune Haare, die nach rechts gescheitelt sind, unrasiert, bekleidet mit einer blauen, zerrissenen Jeans und einem grauen Oberteil (Jacke oder Pullover), vermutlich Zahnspangenträger

Die Kripo Straubing hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Hinweise. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Fuß-/Radwegs gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Straubing, Tel. 09421/868-0, in Verbindung zu setzen.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Strunz, KHK, 09421-868-1012
Veröffentlicht am 03.05.2017 um 16.02 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?