Symbolbild
zurück zur Übersicht
14.04.2017
286 Klicks
teilen

"Fast falschfahrender" Lkw auf der BAB A 3

Gegen 16.40 Uhr wollte der besagte Kraftfahrer am Gründonnerstag von der Bundesstraße 20 aus auf die BAB A 3 in die Fahrtrichtung Regensburg einbiegen. Er verwechselte die Abfahrt- mit der Auffahrtspur und bog dann entgegen der Fahrtrichtung ein. Ein pensionierter Polizeibeamter, welcher gerade in diesem Moment mit seinem Pkw von der A3 auf die B 20 abfahren wollte, erkannte glücklicherweise die Gefahr. Er stellte sich vor den Lkw und konnte damit den Lkw-Fahrer an der Weiterfahrt hindern.

Die hinzugerufenen Beamten der Polizeiinspektion Straubing sicherten das Gespann ab. Eine Anzeige gegen den Lkw-Fahrer wurde vor Ort aufgenommen. Er musste für die zu erwartende Strafe eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Durch das umsichtige Verhalten des Mitteilers kam es letztendlich zu keiner Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Da der Lkw-Fahrer grundsätzlich verkehrstüchtig war, konnte er nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen seine Weiterfahrt - nach eingehender Belehrung - in die richtige Richtung fortsetzen.


Medienkontakt: Polizeiinspektion Straubing, Pressebeauftragter, Polizeikommissar Stefan Kiermeier, Tel.: 09421/868-2320
Veröffentlicht am 14.04.2017 um 06.20 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?