Symbolbild
zurück zur Übersicht
14.04.2017
211 Klicks
teilen

Tödlicher Arbeitsunfall

Der 19jährige im Landkreis Landshut wohnhaft gewesene Mann war mit drei weiteren Kollegen mit Abbrucharbeiten an einem alten Stallgebäude auf einem Weiler im Gemeindebereich Pfeffenhausen beschäftigt.

Dabei stand er auf einem Zwischendeck des Abbruchgebäudes und zog alte Holzbalken heraus.
Aus noch nicht abschließend geklärten Gründen stürzte der Giebel des Gebäudes ein und der Mann wurde unter den Trümmern begraben.
Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos und der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat vor Ort die Sachbearbeitung übernommen.
Der Unfallort wurde sichergestellt.
Die Sachbearbeitung wird am Dienstag, 18.04.2017, unter Einbeziehung der zuständigen Berufsgenossenschaft fortgesetzt.


Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Helmut Dugas, EPHK, 09421-868-1410
Veröffentlicht am 13.04.2017 um 20.10 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?