Symbolbild
zurück zur Übersicht
09.03.2017
262 Klicks
teilen

Werkstatthallenbrand - hoher Sachschaden – keine Verletzten – Kripo ermittelt

Zur Brandzeit verständigten Zeugen über Notruf die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Straubing und teilten das Feuer mit. Nach bisherigen Schätzungen liegt der entstandene Sachschaden im hohen sechsstelligen Euro-Bereich. In der Halle befanden sich unter anderem Fahrzeugteile und Maschinen.

Die Löscharbeiten dauern aktuell noch an. Über Verletzte Personen ist bis dato nichts bekannt.

Hinsichtlich der Brandursache gehen die Ermittlungen in alle Richtungen. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor.

Brandfahnder des Fachkommissariats der Kripo Straubing haben die weiteren Ermittlungen vor Ort übernommen.

Bei Vorliegen weiterer relevanter Erkenntnisse wird nachberichtet.


Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Presse-Team, Stefan Gaisbauer, PHM/Z, 09421-868-1013

Veröffentlicht am 09.03.17 um 09:15 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?