Symbolbild
zurück zur Übersicht
02.03.2017
276 Klicks
teilen

Wohnungsbrand in Landshut

Aufgrund der Ermittlungen der Kripo Landshut kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt ein technischer Defekt und Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden. Ein Unglücksfall, verursacht durch die Verwendung mehrerer offen aufgestellter Kerzen in der Nähe des Bettes, kann als mögliche Brandursache derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Der Schaden am Gebäude wird derzeit auf ca. 10.000 EUR geschätzt.

Medien-Kontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, 09421-868-1014
Veröffentlicht am 02.03.2017, 08.29 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?