Symbolbild
zurück zur Übersicht
06.02.2017
330 Klicks
teilen

Schwerer Verkehrsunfall - ein Pkw- Fahrer nachträglich verstorben


Am Samstag, gegen 10.00 Uhr, befuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem Klein-Lkw, die Staatsstraße 2111 von Martinsbuch kommend in Richtung Mengkofen.
Wegen einer Fahrzeugpanne stellte dieser seinen Lkw am rechten Fahrbahnrand ab.
Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer, der mit seinem Fahrzeug die gleiche Strecke befuhr, übersah den Pannen-Lkw und fuhr auf diesen auf.
Hierbei zog sich der 77-jährige Rentner schwerste Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Harlaching verbracht werden, wo dieser dann am 05.02.2017 seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Die Staatsstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 15000,- Euro beziffert.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.




Medienkontakt: PI Dingolfing, PHK Seidl, Tel. 08731/3144-0
Veröffentlicht am 05.02.2017, 19.00 h
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?