Symbolbild
zurück zur Übersicht
27.01.2017
300 Klicks
teilen

Festgefrorenem Schwan das Leben gerettet

Am 27.01.2017 gegen 09:20 Uhr verständigte ein Zeuge die Polizei Landau a.d.Isar und teilte mit, dass am Isarufer bei Pilsting ein Schwan wohl im Wasser festgefroren ist.
Laut dem Mitteiler hat sich der Schwan, wohl beim Versuch sich selbst zu befreien, bereits verletzt und blutet leicht. Mit Hilfe der alarmierten Feuerwehr sowie einer weiteren
in der Nähe wohnenden Person konnte der Schwan mit Hilfe von warmen Wasser aus seiner misslichen Situation befreit werden. Ein Experte des Landesamtes für Vogelschutz
sorgte im Anschluss dafür, dass der Schwan zur weiteren medizinischen Versorgung in den Straubinger Tierpark verbracht wurde. Lebensgefahr besteht mittlerweile nicht mehr und
die Genesung schreitet bereits voran.


Medien-Kontakt: Polizeiinspektion Landau an der Isar,
Pressebeauftragter Kai Kreilinger, Polizeihauptkommissar, Telefon 099519834-20
Veröffentlicht am 27.01.2017, 15.40 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?