Symbolbild
zurück zur Übersicht
30.12.2016
386 Klicks
teilen

Gerichtliches Kontaktverbot missachtet – Kripo Straubing ermittelt wegen eines Sexualdeliktes

Ein 50-jähriger Deutscher drang mit einem Bekannten, einem 39-jährigen Italiener, über einen Kellerschacht in die Wohnung seiner Ex-Freundin, einer 39-jährigen Marokkanerin ein und führte gegen ihren Willen den Geschlechtsverkehr aus. Gegen den Deutschen bestand bereits seit längerem ein gerichtliches Kontaktverbot zu der Geschädigten.

Der Ermittlungsrichter erließ zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, Haftbefehl gegen 50-Jährigen. Er wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Straubing in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Straubing dauern an.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Günther Tomaschko, KHK, 09421-868-1012
Veröffentlicht am 30.12.2016, 10.54 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?