Symbolbild
zurück zur Übersicht
18.12.2016
268 Klicks
teilen

Dachstuhlbrand eines Zweifamilienhauses



Am 18.12.2016, gegen 00.30 h, brach im Dachgeschoß eines Zweifamilienhauses aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus, wodurch der Dachstuhl des Hauses stark beschädigt wurde.

Ein 15-jähriger Bewohner des Hauses, welcher den Brand feststellte, verletzte sich beim Versuch, das Feuer zu löschen, leicht. Der 15-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Landshut verbracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.
Die anderen Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen.

Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 150.000 Euro.

Zur die Brandursache können derzeit noch keine näheren Angaben gemacht werden.
Der Kriminaldauerdienst Landshut hat hierzu die erforderlichen Ermittlungen aufgenommen.


Medienkontakt: PP Niederbayern, Einsatzzentrale, EPHK Held, Tel. 09421/868-1410.
Veröffentlicht am 18.12.2016, 04.20 h.
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?