Symbolbild
zurück zur Übersicht
08.12.2016
310 Klicks
teilen

Mysteriöse Unfallflucht

Auf der Brücke über die Laaber musste die Pkw-Fahrerin dann anhalten, da mitten auf der Brücke ein toter Hund lag. Als die Frau den Hund zur Seite zog, wurde sie durch ein Wimmern auf einen 71jährigen Rentner aufmerksam, der unter der Brücke in der Laaber lag. Zusammen mit Helfern zogen sie den verletzten und unterkühlten Mann aus dem Wasser und brachten ihn und seinen toten Hund nach Hause. Da der Rentner keinerlei Erinnerung bzgl. des Vorfalls hat, ist der Unfallhergang bislang völlig unklar. Bis jetzt konnte lediglich ermittelt werden, dass der Hund des Rentners überfahren wurde. Zeugen, die Angaben über den Unfallhergang machen können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Rottenburg ,Tel .08781/9414-0 zu melden.

Medienkontakt: Bernhard Walter, Erster Polizeihauptkommissar, 08781/9414-0
Veröffentlicht am 08.12.2016 um 12.18 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?