zurück zur Übersicht
01.11.2016
459 Klicks
teilen

Vorläufige Halloween-Bilanz für den Bereich des PP Niederbayern

Nach Erhebungen der Einsatzzentrale des PP Niederbayern kam es zu insgesamt 28 Ruhestörungen und bei den bislang angezeigten Sachbeschädigungen entstand ein Gesamtschaden von 3.400 €. Ferner wurden bei insgesamt 9 angezeigten Körperverletzungsdelikten 13 Personen verletzt.

Zum Phänomen "Horror-Clown" ist anzumerken, dass diesbezüglich 5 Einsätze angelaufen sind.
Bei vier Fällen wurde das Auftreten solcher Personen mitgeteilt.
Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch die örtlichen Polizeidienststellen verliefen allerdings negativ.
In einem herausragenden Fall in 84089 Aiglsbach im Bereich der PI Mainburg sprang ein mit einer Halloween-Gesichtsmaske verkleideter 14jähriger mit einer Axt bewaffnet vor einen herannahenden Pkw. der Pkw-Fahrer konnte gefahrlos anhalten. Der Jugendliche flüchtete unter Zurücklassung von Maske und Axt. Er konnte allerdings von einer Streife festgenommen werden. Der junge Mann wird wegen Bedrohung und Nötigung im Straßenverkehr angezeigt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann an seine Mutter übergeben.

Als weitere herausragende Vorfälle wurden von der PI Landshut folgende Fälle mitgeteilt:
In der Ludmillastraße setzten am 31.10.2016, gegen 21.10 Uhr bislang unbekannte Täter einen Türkranz der Wohnung eines 86jährigen Geschädigten in Brand, da sie keine Süßigkeiten bekamen. Der Brand konnte vom Geschädigten selbst gelöscht werden.
Ebenfalls am 31.10.2016, gegen 20.35 Uhr beschossen ein 20jähriger und ein 19jähriger aus einem Pkw mit Softair-Waffen einen 23jährigen in Eching als dieser gerade ein Schnellrestaurant verließ. der 23jährige wurde dabei leicht verletzt.

Im übrigen wird auf die Presseberichte der örtlichen Dienststellen verwiesen.
´

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Helmut Dugas, EPHK, 09421-868-1410
Veröffentlicht am 01.11.2016 um 09.55 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?