zurück zur Übersicht
11.10.2016
2870 Klicks
teilen

Drohnenfotografie Markus Raugsch

Luftaufnahmen sind der absolute Trend. Drohnen oder Quadrocopter machen beeindruckende Bilder und Videos von Landschaften, Architektur und Menschen. Als Autodidakt ist Markus Raugsch auf diesen Zug aufgesprungen. Im Gespräch mit WAIDLER.COM gewährt er Einblicke in seinen Beruf als Drohnenfotograf.

 

Was ist das Spezielle an der Drohnenfotografie, Herr Raugsch?

Drohnenfotografie und Videos bieten einzigartige Luftaufnahmen. Dank der speziellen Steuerungsmöglichkeiten verschaffe ich meinen Kunden die Perspektive, die sie wünschen. Die Drohne fliegt etwa hundert Meter über dem Boden. Ich kann alles live am Monitor in der Steuerungseinheit verfolgen. Damit kann ich meinen Kunden perfekte Aufnahmen garantieren.

 

 

Welche Aufnahmen werden bei Ihnen angefragt?

Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Im Bereich der Architektur machen ich Bilder und Videos von Häusern, von Immobilien ganz allgemein. Das ist vor allem beim Verkauf, bei der Erstellung von Exposés sehr gefragt. Für Unternehmen erstelle ich Bilder und Produktvideos zu Marketingzwecken. Kommunen und Tourismusbüros setzen Landschaftsaufnahmen und Videos vor allem als Imagewerbung ein.

Privatpersonen wünschen sich meistens Luftaufnahmen ihres Hauses und Grundstückes. Die lasse ich auf Leinwand 60 x 40 cm aufziehen. Besonders gefragt sind meine Bilder und Videos bei Hochzeiten. Aber ebenso bei Schadensfällen, verursacht durch Wild oder Windwurf in einem Maisfeld beispielsweise, werden meine Luftaufnahmen als Beweismaterial für die Versicherungen gerne verwendet. Und viele verschenken einfach nur einen Gutschein an ihre Liebsten oder Freunde.

 

 

Mit welcher Art von Quadrocopter fotografieren Sie?

Ich benutze einen Yuneec Q500. Mit ihm sind Aufnahmen bis zu 16 Megapixel möglich. Ein besonders faszinierendes Merkmal des Yuneec Q500 ist die Gimbalkamera mit Full HD Auflösung. Die Kamera kann in alle drei Dimensionen ohne Einschränkung arbeiten.

Die Genauigkeit der Fotos bzw. Videos ist sehr gut. Aufgrund der einfach zu bedienenden Fernsteuerung ist das Fliegen der Drohne schon nach kurzer Zeit möglich. Auf dem Display kann ich die genaue Flugroute des Quadrocopters live mitverfolgen. Außerdem kann ich den Sichtwinkel auf Wunsch ändern, um so eine andere Perspektive mitverfolgen zu können.

 

Vielen Dank für das Gespräch.

 


- sh |


Drohnenfotos Raugsch MarkusInnernzell

Quellenangaben

Fotos: Markus Raugsch; Stephen Hahn



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Fotobearbeitung leicht gemacht: Mit kostenfreien Bildern aus dem Netz üben Die Themen Fotografie und Bildbearbeitung haben sich in den letzten Jahren für viele Menschen zu einem Hobby entwickelt. Sie wollen schöne Bilder für das Album, wollen tolle Medien für ihre Seiten im Netz oder können sich sogar vorstellen, mit der Tätigkeit ihr Geld zu verdienen.Mehr Anzeigen 24.03.2020Ein Stück Bayerwald in der Landshuter SozialverwaltungLandshut Im September vergangenen Jahres wurde der Neubau der Sozialverwaltung des Bezirks Niederbayern eingeweiht. Bis dato waren die Flure noch recht schmucklos. Um das zu ändern und ein Stück bildschöne, heimische Natur in den Neubau zu bringen, nahm Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich drei großformatige Fotodrucke vom Freyunger Fotografen Georg Knaus entgegen.Mehr Anzeigen 17.02.2020Regionales Handwerk: Haferlmacherei HilgenreithInnernzell (Hilgenreith) Sie liebt die Musik und das Reisen, gerade war sie erst drei Monate auf kultureller Erkundungstour in Uruguay. Vor allem aber ist Irmi Bleibinger eine Meisterin ihres Handwerkes.Mehr Anzeigen 22.05.2019Gemeinsamer AuszubildenderInnernzell Nicola Simeth wird am 1. September als erster gemeinsamer Auszubildender im Ilzer Land unterwegs sein. Dabei wird er alle zwölf Kommunen kennenlernen und auch die gemeinsame Arbeit in der ILE.Mehr Anzeigen 16.08.2018Heimat-Verein: Foto-Club WaldkirchenWaldkirchen Ambitionierte Hobbyfotografen aller Altersklassen und Stilrichtungen kommen regelmäßig im Foto-Club Waldkirchen zusammen. Man verfügt über einen eigenen Clubraum mit großem Fotostudio.Mehr Anzeigen 19.10.2016