zurück zur Übersicht
06.10.2016
553 Klicks
teilen

Erweiterung des Lesepatenprojekts im Schuljahr 2016/2017 beabsichtigt - dringend Lesepaten gesucht!

Für das Schuljahr 2016/2017 werden noch weitere Lesepaten gesucht. Das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement/Ehrenamtsbüro möchte das Lesepatenprojekt des Landkreises Freyung-Grafenau weiter voranbringen. Noch immer kann nicht jede Grundschule/Mittelschule im Landkreis Freyung-Grafenau auf ehrenamtliche Lesepaten/innen zurückgreifen.
Das Ziel unseres Projektes ist es, durch Vorlesen oder selbstständiges Lesen bei Schülern die Freude am Lesen zu wecken. Das Lesekönnen ist eng an das Lesewollen gebunden, weshalb es sehr wichtig ist, die Schüler zum Lesen zu motivieren. Wenn Erwachsene mit Kindern Bücher lesen, wächst in den Schülern nicht nur die Neugierde auf neue Geschichten, sondern sie genießen in dieser Zeit auch das Gefühl persönlicher Zuwendung. So kann es gelingen, den Mädchen und Jungen ein schönes Erlebnis mit Büchern zu vermitteln.
Wenn Lesen als etwas Positives angesehen wird, lassen auch die ersten Erfolge nicht lange auf sich warten. Nach wie vor ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den schulischen Erfolg die Lesekompetenz und diese gilt es zu fördern. Nebenbei werden durch das Vorlesen oder selbstständige Lesen die Geduld, Ausdauer und Konzentration verbessert.
Der Ablauf der Lesestunde sollte jedoch immer mit dem Lehrer abgesprochen werden, denn das Kind wird entweder während der Unterrichtszeit aus dem Unterricht genommen oder die Lesestunde wird nach dem Unterricht durchgeführt. Für diese Tätigkeit sucht das Ehrenamtsbüro Frauen und Männer jeden Alters, die selbst lesebegeistert sind und sich an diesem Projekt beteiligen möchten. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, im laufenden Schuljahr sich als Lesepate/in zu melden.

Neue Lesepaten finden die notwendigen Unterlagen, wie Teilnahmeerklärung, Führungszeugnis etc. unter http://www.freyung-grafenau.de/Leben-im-Landkreis/Ehrenamt/Lesepaten. Sobald dem Ehrenamtsbüro die Unterlagen vorliegen, teilen wir dem Lesepaten/der Lesepatin und der Schule mit, dass das Projekt gestartet werden kann. Voraussetzung für den Lesepaten ist eine gesundheitliche und pädagogische Eignung.
Mit dieser Mitteilung möchten wir wieder neue Lesepate/innen für das Projekt gewinnen, um den Bedarf im Landkreis möglichst Flächendeckend abdecken zu können.
Ansprechpartner im Ehrenamtsbüro des Landratsamtes Freyung-Grafenau ist Herr Thomas Rodler. Herr Rodler ist unter der Tel. 08551/57-334, Fax 08551/57-193 oder per E-Mail ehrenamt@lra.landkreis-frg.de im Dienstgebäude Wolfstein, Wolfkerstr. 3, 94078 Freyung zu erreichen.


- SB

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?