Symbolbild
zurück zur Übersicht
15.09.2016
275 Klicks
teilen

Schwangere Frau mit gefährlichem Gegenstand attackiert – Fötus verstorben

Am 14.09.16 gegen 14:30 Uhr wurde eine 45-jährige Frau von einem bislang unbekannten Täter mit einem gefährlichen Gegenstand attackiert. Die Frau wurde von ihrem Ehemann aufgefunden, der sofort die Rettungsleitstelle informierte. Das Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht, das ungeborene Kind konnte trotz sofort eingeleiteter intensivmedizinischer Maßnahmen nicht mehr gerettet werden.

Die Kriminalpolizei Straubing hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Straubing die Ermittlungen übernommen und eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Bei weiteren Erkenntnissen wird nachberichtet.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Presseteam, KHK Christian Biedermann, Tel. 09421/868-1012 oder 0173/8559285.

Veröffentlicht am 14.09.16 um 20:50 Uhr.
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?