Missachtung Rotlicht

Symbolbild
zurück zur Übersicht
Gefällt mir
22.04.2024 12:02 Uhr
Tiefenbach

Am Sonntag, den 21.04.2024, erschien eine 46-jährige Frau aus dem Landkreis Deggendorf bei der Polizeiinspektion Passau und erstatte Anzeige gegen einen unbekannten Täter wegen Missachtung des Rotlichtes einer Lichtzeichenanlage. Die Dame befand sich am Samstag, den 20.04.2024, gegen 14:48 Uhr, auf der B85 im Gemeindebereich Tiefenbach, auf Höhe Patriching. Die Lichtzeichenanlage zeigte für die Dame zu diesem Zeitpunkt Grün, als ein bislang unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug, einem blauen Fiat 500, von Patriching kommend nach links auf die B85 in Richtung Passau einbog. Hierbei überfuhr der unbekannte Täter eine rote Lichtzeichenanlage. Durch eine Vollbremsung konnte die Dame einen Zusammenstoß und somit einen Verkehrsunfall verhindern.

Diesbezüglich bittet die Polizeiinspektion Passau um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer konnte den Vorfall beobachten? Wer kann Hinweise zu dem unbekannten Täter geben. Die Polizeiinspektion Passau bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +49 851 95 11 0.


- KM


Polizeiinspektion PassauPassau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

SymbolbildFahrer eines Wohnmobils übersieht Rotlicht und kollidiert mit PkwPassau Am 27.04.2024 gegen 10:30 Uhr wollte ein 64jähriger Fahrer eines Wohnmobils aus dem Freistaat Sachsen auf der Angerstraße stadtauswärts fahren.Mehr Anzeigen 29.04.2024 11:19SymbolbildVerkehrsunfall mit PersonenschadenPassau Am 22.03.2024 um 12:50 Uhr stand ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad, Beta E9, in der Haitzinger Straße an der Ampel (Rotphase). Als diese zur Grünphase wechselte, fuhr er langsam an und hielt dann nochmal an der Haltelinie.Mehr Anzeigen 23.03.2024 06:53Neueinstellungen bei der PolizeiPassau Am Freitag, den 01. September 2017, beginnen 9 Frauen und 18 Männer aus dem Werbebereich Passau des Polizeipräsidiums Niederbayern mit ihrer Ausbildung für den Polizeidienst (2. und 3. QE) bei der Bereitschaftspolizei (überwiegend in der Polizeischule in Sulzbach-Rosenberg).Mehr Anzeigen 17.08.2017SymbolbildWaffen- und MunitionsfundThyrnau Am gestrigen Dienstag, gegen 08.15 Uhr, fand ein Baggerfahrer bei Erdbewegungen neben der Christopherus-Kirche in Thyrnau einen verbogenen Karabiner. Als zusätzlich Patronen zum Vorschein kamen, wurde die Polizei hinzugezogen.Mehr Anzeigen 14.06.2017Jahresbilanz 2016 der Polizeiinspektion Fahndung PassauPassau Die Polizeiinspektion Fahndung Passau führt mit mobilen Fahndungsteams im Grenzgebiet bis zu einer Tiefe von 30 km entlang der 110 km langen Grenze zu Österreich die Schleierfahndung durch.Mehr Anzeigen 07.04.2017„Das subjektive Sicherheitsgefühl steigt“Passau Insgesamt sind mittlerweile elf Sicherheitswachten, angegliedert an die jeweiligen Polizeidienststellen, über ganz Niederbayern verteilt – darunter neu aufgebaut die Sicherheitswacht in Waldkirchen.Mehr Anzeigen 07.10.2016