Zu lauter Pkw in Grafenau unterwegs

Symbolbild
zurück zur Übersicht
Gefällt mir
04.04.2024 09:12 Uhr
Grafenau

Am Mittwochnachmittag fiel einer Streifenbesatzung der PI Grafenau ein Pkw auf, welcher eine erhöhte Geräuschentwicklung zeigte. Bei der durchgeführten Kontrolle konnte festgestellt werden, dass an dem Fahrzeug unzulässige Umbaumaßnahmen durchgeführt wurden, wodurch sich das Geräuschverhalten erhöhte. Den 22-jährigen Fahrer aus dem Gemeindebereich St. Oswald-Riedlhütte erwartet nun ein empfindliches Bußgeld. Zudem darf er seinen Pkw auf öffentlichen Straßen erst wieder in Betrieb nehmen, nachdem ein Sachverständiger die Rückrüstung in den Originalzustand bestätigt.


- JS


Polizeiinspektion GrafenauGrafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

SymbolbildGetuntes KleinkraftradNeuschönau Am Sonntagvormittag führten Beamte der Polizei Grafenau in Neuschönau Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde ein 37-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Neuschönau mit einem Kleinkraftrad kontrolliert.Mehr Anzeigen 26.05.2024 11:28SymbolbildEin- oder Ausfuhr von Cannabis nach wie vor illegalPhilippsreut Einem gehörigen Irrtum unterlag wohl ein tschechischer Staatsangehöriger als er von den Fahndern der Grenzpolizei Freyung unweit des Grenzüberganges Philippsreut überprüft wurde.Mehr Anzeigen 06.05.2024 12:48SymbolbildIllegalen Aufenthalt festgestelltPassau Am 11.03.2024 gegen 22.30 Uhr kontrollierten Schleierfahnder der Grenzpolizei auf der A 3, Ausfahrt Passau-Nord einen ausländischen Pkw. Fahrer war ein 41-jähriger Serbe.Mehr Anzeigen 12.03.2024 10:03SymbolbildWaffen- und MunitionsfundThyrnau Am gestrigen Dienstag, gegen 08.15 Uhr, fand ein Baggerfahrer bei Erdbewegungen neben der Christopherus-Kirche in Thyrnau einen verbogenen Karabiner. Als zusätzlich Patronen zum Vorschein kamen, wurde die Polizei hinzugezogen.Mehr Anzeigen 14.06.2017Jahresbilanz 2016 der Polizeiinspektion Fahndung PassauPassau Die Polizeiinspektion Fahndung Passau führt mit mobilen Fahndungsteams im Grenzgebiet bis zu einer Tiefe von 30 km entlang der 110 km langen Grenze zu Österreich die Schleierfahndung durch.Mehr Anzeigen 07.04.2017„Das subjektive Sicherheitsgefühl steigt“Passau Insgesamt sind mittlerweile elf Sicherheitswachten, angegliedert an die jeweiligen Polizeidienststellen, über ganz Niederbayern verteilt – darunter neu aufgebaut die Sicherheitswacht in Waldkirchen.Mehr Anzeigen 07.10.2016