zurück zur Übersicht
14.08.2016
917 Klicks
teilen

Brand in landwirtschaftlichem Anwesen

HAUZENBERG, LKR. PASSAU. In einer ehemaligen Stallung eines Bauerhofs kam es am Samstagnachmittag (13.08.2016) zu einem Brand mit erheblichem Sachschaden. Eine Person erlitt leichte Brandverletzungen.

Den früheren Stall hat ein Kfz-Mechaniker angemietet und als Werkstatt genutzt. Nach ersten Erkenntnissen ist es bei Arbeiten an einem Fahrzeug wegen Funkenflug zu einer Stichflamme im Motorraum gekommen. Das Fahrzeug geriet in Brand und das Feuer griff auf das Gebäude über, welches in der Folge vollständig niederbrannte. Ein angrenzender Stadel mit verschiedenem Lagergut und Heuvorräten wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

Der 44-jährige Mechaniker erlitt leichte Brandverletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Passau eingeliefert.

Die Bearbeitung des Brandfalls wird - bis zur Übernahme der Ermittlungen durch das Fachkommissariat - vom Kriminaldauerdienst der Kripo Passau durchgeführt.

Zur Brandbekämpfung war ein Großaufgebot neun umliegender Feuerwehren mit gut 100 Einsatzkräften plus Führungsgraden (KBR, KBI, KBM) vor Ort.


Medienkontakt: PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl, EPHK, Tel. 09421/868-1410
Veröffentlicht am 13.08.2016 um 17.30 Uhr

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?