Symbolbild
zurück zur Übersicht
12.08.2016
335 Klicks
teilen

Waffenfund – Kripo ermittelt und hofft auf Hinweise

Am Nachmittag des Mittwoch, 27.07.2016, war in der aufgelassenen „Hacker-Kiesgrube“ in Endlau eine funktionsfähige Schnellfeuerwaffe aufgefunden worden. Der Eigentümer bzw. wer das Gewehr dort deponiert hatte, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Die Kriminalpolizei Deggendorf bittet die Bevölkerung um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0991/3896-0 oder jede andere Polizeidienststelle. Wer hat vor der Fundzeit verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der „Hacker-Kiesgrube“ gesehen?



Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Armin Angloher, KHK, 09421-868-1013
Veröffentlicht am 12.08.2016 um 12:48 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?