Niederbayern: Brandstiftung an Mehrfamilienhaus in Lindberg

Symbolbild
zurück zur Übersicht
Gefällt mir
16.09.2023 20:23 Uhr
Straubing


LINDBERG, OT LEHEN, LKR. REGEN. Junger Mann nach Brand als dringend Tatverdächtiger festgenommen

Gestern gegen 18.30 Uhr brach in einem Mehrfamilienhaus ein Brand aus. Eine der Wohnungen ist dabei komplett ausgebrannt, es bildete sich jedoch eine starke Rauchentwicklung im ganzen Haus. Bewohner mussten teilweise von ihren Balkonen gerettet werden. Aufgrund dieses starken Rauches wurden insgesamt sechs Personen, darunter zwei Feuerwehrleute, leicht verletzt. Das Haus war nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner mussten in einem Hotel untergebracht werden. Der Sachschaden wird auf einen niedrigen sechsstelligen €-Betrag geschätzt. Etliche Kleintiere konnten alle unverletzt gerettet werden.

Es ergaben sich Hinweise, dass Brandstiftung vorliegen könnte. Unter dringenden Verdacht geriet ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis. Er wurde festgenommen. Die Ermittlungen wurden unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Deggendorf von der Kriminalpolizeistation Deggendorf übernommen. Am heutigen späten Nachmittag wurde der Mann dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Es erging Unterbringungsbefehl. Der Heranwachsende wurde an eine amtliche Unterbringungsinstitution überstellt.


Veröffentlicht: Samstag, 16.09.2023, 20.25 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?