In Passau leblose Person aus dem Inn geborgen

Symbolbild
zurück zur Übersicht
28.04.2023 12:27 Uhr
Straubing


PASSAU. Am Freitag, 28.04.2023, entdeckten Passanten eine leblose Person im Inn. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Freitag meldete sich gegen 09.10 Uhr eine Frau am Notruf, weil sie eine leblose Person im Inn auf Höhe der Uni-Bibliothek beobachtet habe. Der weibliche Leichnam konnte zwischenzeitlich durch die Freiwillige Feuerwehr Passau aus dem Fluss geborgen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei der Frau um eine 73-Jährige, die seit ca. 07.45 Uhr aus einer Passauer Fachklinik abgängig war. Es konnten keine Hinweise auf Gewalt- oder Fremdeinwirkung festgestellt werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Passau übernimmt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Passau die weiteren Ermittlungen.


Veröffentlicht: 28.04.2023, 12.29 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?