Niederbayern: Zu Boden geschlagen und Wertgegenstände entwendet

Symbolbild
zurück zur Übersicht
Gefällt mir
16.02.2023 09:15 Uhr
Straubing
Zu Boden geschlagen und Wertgegenstände entwendet

PASSAU. Am Sonntagvormittag wurde in Passau ein 45-Jähriger von zwei männlichen Personen geschlagen und mittelschwer verletzt, im Anschluss entwendeten sie seinen Rucksack.

Der 45-Jährige war am Sonntag (12.02.23), gegen 10:00 Uhr, in Passau zu Fuß in der Fritz-Schäffer-Promenade bei der Schiffsanlegestelle unterwegs. Er wurde von den zwei Männern zunächst in ein Gespräch verwickelt und im weiteren Verlauf mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als der 45-Jährige am Boden lag, entwendeten die beiden Personen seinen Rucksack und entfernten sich in unbekannte Richtung. Der Geschädigte wurde aufgrund von mittelschweren Verletzungen im Gesichtsbereich in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Männer erbeuteten Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich und eine Geldkarte. Die restlichen entwendeten Gegenstände konnten in Tatortnähe aufgefunden werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

Beide Männer führten einen Rucksack mit und hatten jeweils eine Getränkedose in der Hand.

Wer am Sonntag im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 10.15 Uhr die Tat beobachten konnte wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Passau unter der Telefonnummer 0851/9511-0 in Verbindung zu setzen.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?