Symbolbild
zurück zur Übersicht

16.01.2023 16:15 Uhr
352 Klicks
Posts |

Niederbayern: Mutmaßliche Brandstiftung in Frauenau – Zeugenaufruf

Mutmaßliche Brandstiftung in Frauenau – Zeugenaufruf

FRAUENAU, LKR. REGEN. Heute Nacht, 13.01.2023, gegen 04.35 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle der Brand eines Holzschuppens in der Flanitzmühle gegenüber der Bahnhaltestelle Zwieselau gemeldet. Der Schuppen brannte vollständig nieder. Personen befanden sich nicht in Gefahr.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Holzschuppen bereits weitestgehend niedergebrannt, weshalb dieser nicht mehr zu retten war und vollständig verbrannte. Im Schuppen befanden sich Werkzeuge. Personen waren aufgrund des Feuers nicht in Gefahr.

Die Ermittlungen zum Brandfall wurden von der Kriminalpolizeistation Deggendorf übernommen. Nach erstem Stand dieser ist eine Brandstiftung nicht auszuschließen. Ob es einen Zusammenhang zu den mutmaßlichen Brandstiftungen Ende Oktober 2022 im Auenweg gibt, ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Bezugsmeldung: Die Bayerische Polizei - Niederbayern: Zwei mutmaßliche Brandstiftungen in Frauenau - Zeugenaufruf

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf einen unteren 5-stelligen Betrag.

Zeugenaufruf:

Die Kripo in Deggendorf bittet Personen, die verdächtige Beobachtungen in Zusammenhang mit dem Brandfall gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0991 3896-0 zu melden.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?