Symbolbild
zurück zur Übersicht

12.01.2023 10:00 Uhr
245 Klicks
Posts |

Niederbayern: Brand einer Hopfentrocknungsanlage verursacht erheblichen Sachschaden – Nachtragsmeldung

Brand einer Hopfentrocknungsanlage verursacht erheblichen Sachschaden – 1. Nachtragsmeldung

ATTENHOFEN, LKR. KELHEIM. Wie bereits berichtet kam es am 16.09.2022 zu einem Brand einer Hopfentrocknungsanlage in Rannertshofen. Wohngebäude oder Personen waren dadurch aber nicht gefährdet. 

Bezugsmeldung: Die Bayerische Polizei - Niederbayern: Brand einer Hopfentrocknungsanlage verursacht erheblichen Sachschaden 

Gegen 09.00 Uhr kam es zum Brand der Anlage, die in einem Stall untergebracht war. Die Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehren dauerten lange an. Glücklicherweise waren weder das Wohngebäude noch Personen aufgrund des Feuers in Gefahr.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Landshut ergaben, dass zunächst ein Schwellbrand im oberen Bereich der Anlage entstand, der sich schließlich auf die gesamte Anlage ausbreitete. Hinweise auf eine fahrlässige oder sogar vorsätzliche Brandstiftung liegen bislang nicht vor. Vielmehr ist von einem technischen Defekt an der Anlage auszugehen.

Der entstandene Schaden an der Anlage sowie am gelagerten Hopfen beläuft sich nach wie vor auf einen mittleren 6-stelligen Betrag. 



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?