Symbolbild
zurück zur Übersicht

05.01.2023 14:00 Uhr
323 Klicks
Posts |

Niederbayern: Brand eines Wohnhauses

Brand eines Wohnhauses

HAUZENBERG, LKR. PASSAU. Am Abend des 01.01.2023 brannte ein Wohnhaus in Tiessenhäusl komplett aus. Ein Übergreifen auf einen angebauten Stall konnte durch die eingesetzten Feuerwehren verhindert werden. Ein Bewohner wurde leicht verletzt.

Gegen 17:30 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle zunächst der Brand eines Zimmers im betroffenen Einfamilienhaus mitgeteilt. Dieser weitete sich schnell aus, weshalb das Haus komplett ausbrannte. Die eingesetzten Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf einen angebauten Stall jedoch verhindern.

Ein 46-jähriger Bewohner wurde aufgrund des Brandes leicht verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Die weitere 66-jährige Bewohnerin konnte das Haus unverletzt verlassen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, die von der Kriminalpolizeiinspektion Passau übernommen wurden, entstand der Brand aufgrund des Befeuerns eines Holzofens im ersten Obergeschoss. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf circa 200.000 Euro.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?