Symbolbild
zurück zur Übersicht

13.12.2022 14:45 Uhr
1137 Klicks
Posts |

Niederbayern: Personenzug von Projektil getroffen

Personenzug von Projektil getroffen

STRAUBING. Heute (09.12.2022) gegen 16:45 Uhr wurde ein Personenzug zwischen Eglsee und der B20 von einem Projektil getroffen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Im betroffenen Zugabteil konnte das Projektil in der Zugwand festgestellt werden, nachdem eine Scheibe zerbrach. Nach Absetzen eines Notrufes blieb der Zug schließlich in Straßkirchen am Bahnhof stehen, dort befanden sich bereits Polizeikräfte. Das Gleis wurde gesperrt

Durch die Polizeiinspektion Straubing wurden mit Unterstützung der umliegenden Dienststellen umgehend entsprechende Fahndungsmaßnahmen entlang der relevanten Gleisbereiche eingeleitet, die aber zu keinerlei Feststellungen von auffälligen Personen oder Fahrzeugen führten, welche mit der Schussabgabe in Verbindung gebracht werden konnten. Im Laufe der weiteren ersten Ermittlungen konnte schließlich ein Jäger ermittelt werden, der mutmaßlich für die Schussabgabe verantwortlich ist.

Zur Übernahme der Ermittlungen wurde der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Straubing hinzugezogen. Nach aktuellem Stand, stammt das Projektil aus dem Zug höchstwahrscheinlich aus der Waffe der jagdberechtigen Person. Um dies abschließend festzustellen, wird sowohl die Waffe als auch die Munition der Person und das sichergestellte Projektil noch heute beim Bayerischen Landeskriminalamt in München entsprechend untersucht.

Durch die informierte Notfallleitstelle der Deutschen Bahn konnte das gesperrte Gleis kurz vor 19.00 Uhr wieder freigegeben werden, nachdem die kriminaltechnische Untersuchung des Zuges abgeschlossen war. Die Gleissperrung hatte keine größeren Beeinträchtigungen auf den übrigen Bahnverkehr, es kam lediglich zu geringeren Verspätungen. Die Passagiere des betroffenen Zuges konnten mit dem Folgezug ihre Fahrt weitestgehend fortsetzen.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?