Symbolbild
zurück zur Übersicht

06.12.2022 10:15 Uhr
286 Klicks
Posts |

Niederbayern: Schwerverletzte Frau aufgefunden – Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts eines mutmaßlichen Tötungsdeliktes

Schwerverletzte Frau aufgefunden – Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts eines mutmaßlichen Tötungsdeliktes

ECHING, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, 02.12.2022, kurz nach 17.00 Uhr, wurden die Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst nach Eching, OT Kronwinkl, gerufen. Ein Angehöriger hat seine 89-jährige Mutter schwer verletzt in einem Zimmer ihres Einfamilienhauses vorgefunden.

Nachdem Polizei und Rettungsdienst kurz darauf eintrafen, haben sie die 89-jährige Frau, u. a. mit schweren Kopfverletzungen, vorgefunden. Die 89-Jährige wurde, nachdem sie vor Ort erstversorgt wurde, vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat noch gestern vor Ort die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut wegen des Verdachts eines mutmaßlich versuchten Tötungsdeliktes übernommen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen gilt ein 33-jähriger Mann, der vermutlich seit August 2022 im Rahmen seiner Tätigkeit als Pfleger das Anwesen zusammen mit der 89-Jährigen bewohnt, als dringend tatverdächtig. Der 33-jährige Pole ist derzeit flüchtig.

Die Hintergründe der Tat sowie das Motiv sind bislang noch vollkommen unklar.


Veröffentlicht: 03.12.2022, 10:15 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?