Symbolbild
zurück zur Übersicht

10.11.2022 14:30 Uhr
290 Klicks
Posts |

Niederbayern: Mann nach Angriff mit Hammer auf Lebensgefährtin inhaftiert

Niederbayern: Mann nach Angriff mit Hammer auf Lebensgefährtin inhaftiert

LANDSHUT. Am Sonntag (06.11.2022) kam es gegen 19:00 Uhr auf der „Grieserwiese“ in der Wittstraße in Landshut mutmaßlich zu einem schweren Angriff eines 32-jährigen Mannes auf seine 44-jährige Lebensgefährtin.

Anwohner hörten aus einem parkenden Pkw Schreie der Frau. Anschließend beobachteten sie den Mann, wie er zu seinem in der Nähe geparkten Wagen lief und damit flüchtete. Der Mann soll seiner Lebensgefährtin nach aktuellem Stand der Ermittlungen mehrfach mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben, wodurch diese schwer verletzt wurde. Sie wurde in ein Krankenhaus verbracht und befindet sich dort aktuell weiterhin zur Behandlung.

Nach einer intensiven Fahndung konnte der Mann schließlich im Gemeindebereich Ergolding widerstandslos festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wurde gegen ihn Haftbefehl wegen Verdachts des versuchten Mordes erlassen – er wurde in einer JVA inhaftiert.

Zeugenaufruf

Die Kripo Landshut hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Ermittlungen gegen den 32-jährigen Tatverdächtigen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind aktuell Gegenstand der Ermittlungen.

Wer die Tat auf der „Grieserwiese“ oder andere Umstände im Zusammenhang mit dieser beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Kripo Landshut unter 0871/9252-0 zu melden.


Veröffentlicht: 07.11.2022, 16:00 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?